Turnier der Golfgiganten 2016 und mehr

Golfigantenturnier das Highlight des Jahres

Bereits zum 10ten mal fand heuer, 2016 das Turnier der Golfgiganten statt. Und wie jedes Jahr war es auch heuer wieder ein echtes Highlight im Turnierkalender des GC Donau. Die Golfgiganten machen ihren Namen alle Ehre, denn die Planung, Sponsorensuche und Ausrichtung waren einfach GiGantisch.
Vor dem Turnier gab es wie immer tolle Startgeschenke, Startgeschenke die man echt benötigen kann wie Bälle und Tees, und keine, so gut wie unbrauchbaren Gutscheine, die erst eine Gültigkeit haben, wenn man ordentlich etwas eingekauft oder gebucht hat. Weiters gab es insgesamt 4 Labestationen. Loch 4, bzw beim retour kommen Loch 10. Hier gab es natürlich genügend Getränke und verschiedene Brötchen. Weiter dann auf Loch 13. Hier wurde wie jedes Jahr Speck verkostet und Wein getrunken, und wer sich nicht im griff hatte, bei dem konnte bereits hier die Runde zu Ende sein. Außerdem gab es bei einem Hole in One ein tolles Mountainbike zu gewinnen. Da es kein Hole in One gab, wurde das Fahrrad am Abend als Hauptpreis verlost. Und zuguterletzt auf Loch 18 wieder die obligatorischen gegrillten Shrimps. Dazu konnte man wieder eine Wette abschließen. Das Green wurde mit Farbe geteilt und man wettete vorher, auf welche Seite man seinen Ball schlägt. Einsatz 5 Euro. Sollte man gewinnen, erhält man das Doppelte, also 10 Euro retour. Meist wurde der Gewinn aber ohnehin gespendet.

golfgiganten2016
Am Abend dann eine tolle Veranstaltung beim Wirt in Pesenbach mit fantastischen Buffet. Vorspeise, Hauptspeise und Nachspeisen Buffet. Zudem erhielt jeder auch 2 Getränke kostenlos.
Es wurden Lose verkauft und es gab 10 tolle Hauptpreise, wie eben dieses wahnsinns Mountainbike, oder einen Farbdrucker, ein Ticket für einen Flug in einem echten Boeing 737 Simulator uvm. Auch die Preise für die Gewinner der jeweiligen Nettogruppen sowie den Bruttosiegern waren nicht von schlechten Eltern.
Aber das ganze war eigentlich nur die Draufgabe. Schließlich ging es wieder darum, soviel als möglich zu Spenden für die Kimnderkrebshilfe zu sammeln. Alles in Allem konnten an diesem Tag 6000 Euro an Spenden für die Kinderkrebshilfe übergeben werden. Und das allein sollte der Grundgedanke sein, an diesem Turnier der Sonderklasse teilzunehmen.

Ich konnte bei diesem Turnier leider nicht überzeugen, und kam mit 30 Nettopünktchen nach Hause.

Bei weiteren zwei Turnieren erspielte ich 30 und 38 Punkte, wobei ich beim Letzteren sehr viel mit Glück erspielt hatte. Aber das gehört eben auch dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.