Das erste Turnier 2018

Golfturnier Lionsclub

Bereits in den vergangenen Jahren bin ich ein wenig Turnierfaul geworden. Letztes Jahr, 2017 hat es gerade mal für drei Stableford Turniere gereicht, und auch das war mir schon zuviel. Da ich auch die letzten Jahre nicht mehr so oft spielen konnte, und auch wollte, war es für mich klar, nicht auch noch meine wenige Zeit mit Turnieren zu verplempern.
Ich wollte zwar heuer doch auch wieder das eine oder andere Stableford Turnier spielen, jedoch kam mir dann immer etwas dazwischen. So feierte ich Anfang September meinen Turniereinstieg bei einem Vierer Texas Scramble. Und genau dieses Turnier wollte ich nicht spielen, da es jedesmal bis zum endgültigen Ende eine Ewigkeit dauerte.  Es war das Greenkeeper Turnier, welches wir früher gerne spielten. Aber nun, mit Nachwuchs im Haus, wollte auch ich ein wenig früher nach Hause. Aber es dauerte…bis das Essen kam, dann wurden Lose verkauft, dann Warten, dann die Siegerehrung, dann wieder Warten, und irgendwann dann endlich die erlösende Verlosung…
Zudem wurden hier regelmäßig Scores gespielt, die ich und viele andere einfach nicht glauben konnten.
Nun gut, ich spielte, und wir spielten gut. Mit unseren HCPs von 36, 22, 12 und 10 mussten wir jedoch mindestens 5 unter Par spielen, um doch irgendwo eine Chance aufs Podium zu haben.
Genau diesen Score schafften wir, und es wurde der Dritte Platz in der Nettowertung. Aber mein Highlight war der longest Drive, den ich mit ins Clubhaus nehmen konnte. Natürlich war da auch ein wenig Glück dabei, und auch der Hintergedanke des Managements, welche diesen auf Loch drei platzierten. Nun, die wirklich langen Drives von den Youngstars war zu weit und landeten im Rough…damit hatte auch wir eine Chance, welche ich nutzte.
Es wird wahrscheinlich mein letzter Longest Drive gewesen sein.

Es hat sich ausgezahlt, mitzuspielen. Und mein heuer letztes Turnier werde ich am 29. September spielen. Wieder ein Texas Scramble, diesesmal vom Lionsclub Ottensheim-Pesenbach, welche dieses Jahr bereits bei mir zu Hause zu Besuch waren. Bei der beliebten Ottensheimer Kellerroas.

Update:

Auch dieses Turnier des Lions Clubs Ottensheim-Pesenbach ist bereits Geschichte.
Wir spielten Konstant gut, jedoch brachten wir die Putts nicht ins Loch und so endete das Turnier mit einem 2 unter Par. Aber das war bei diesem Texas Scramble nicht das wichtigste. Wer den Lionsclub kennt, der weiss, dass die Mitglieder immer wieder Charity Veranstaltungen organisieren, um mit dem Erlös schnell und unbürokratisch in Not geratenen Familien oder Einzelpersonen in der Region damit unterstützen.
Vor allem weiß man hier, dass hier kein Spendengeld für Verwaltung verbraten wird, sondern der volle Erlös gespendet wird.

Wer sich über die Lions und deren Veranstaltungen interessiert, kann sich auf deren Website darüber informieren:
ottensheim-pesenbachthal.lions.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.