Golf auf hoher See – Auf eine Runde Golf mit AIDA Cruises

Golfreisen sind für leidenschaftliche Golfer ein absolutes Highlight. Im Urlaub dem liebsten Hobby nachzugehen, ist für viele eine ideale Kombination aus Entspannung und Spaß. Ganz besonders wegen der willkommenen Abwechslung, endlich einmal wieder auf einem, im besten Fall noch völlig unbekannten Golfplatz ein paar Bälle zu schlagen.

Wie lassen sich im Urlaub aber die schönsten Golfplätze der Welt bespielen, nebenbei wundervolle Zieldestinationen besichtigen und das Ganze natürlich ohne unnötigen (Urlaubs-)Stress erleben? Die Lösung ist ganz einfach und lautet: auf einer Kreuzfahrt! Und genau diese werden bei Golfern mittlerweile immer beliebter, da bei einer Schiffsreise, zum Beispiel mit AIDA Cruises, all das nämlich bequem möglich ist. Während der Luxusdampfer, auf dem Weg zum nächsten Zielort, aus dem Hafen ausläuft, kann man entweder noch ein bisschen an der eigenen Golftechnik feilen oder sich entspannt zurücklehnen und sich auf den nächsten Golfausflug freuen.

Was viele (noch) nicht wissen ist, dass die Schiffe der „weißen Flotte“ mit rotem Kussmund, den Reisenden eine gigantische Auswahl an verschiedensten sportlichen Möglichkeiten bieten, sowohl an Bord an Seetagen, als auch während der Landgänge. Denn sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene kommen bei einer Golfreise mit dem Kreuzfahrtschiff zu gleichen Teilen auf ihre Kosten. Bei einer Schiffsreise scheint es, als würden die Golfplätze, die eigentlich hunderte Kilometer voneinander entfernt sind und meist sogar in verschiedenen Ländern liegen, über Nacht miteinander verschmelzen. Bei jedem Ausflug werden neue Greens betreten und neue Golfplätze bespielt. Und weil die erfahrenen Golftrainer der Schiffsflotte während einer Kreuzfahrt immer in Reichweite sind, können die Seetage wunderbar für weitere Übungs- und Beratungsstunden genutzt werden. Oder man schließt sich den beliebten Putt- und Simulator-Turnieren an oder sucht mit anderen Golffans auf dem Schiff gemeinsam nach dem neuen Tiger Woods.



Natürlich muss es nicht immer ein tagelanger Golfurlaub sein, um sein Können unter Beweis zu stellen und sein Handicap zu verbessern. Auch organisierte Golfveranstaltungen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Diesem Trend folgt auch AIDA Cruises seit mehr als 10 Jahren und veranstaltet seither einmal im Jahr die sogenannte AIDA Golf Trophy. Zum Sommer hin können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei den ausgewählten Golfclubs anmelden und sich so einen Startplatz bei der abschließenden AIDA Golf Trophy in Warnmünde erspielen. Ein idealer Mix aus Kurzurlaub und Golfspielen ist somit garantiert.

Hier gibt es weitere Golf Artikel

Beim Golfen auch immer auf die Sicherheit achten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.