Golf im Büro

Wer gerne Golf in seiner Freizeit spielt, kann sich auch den Arbeitsalltag damit versüßen, sei es aktiv oder interaktiv.

Zum einen hat man die Möglichkeit vom Arbeitsplatz aus wichtige Golfturniere und Events online zu verfolgen. Um das Ganze noch etwas spannender zu machen, können zusätzlich Wetten, beispielweiße mit dem Angebotscode von Bet365 abgeben werden.

Zum anderen kann Golfsport, beim sogenannte Office Punting, direkt im Büro ausgeübt werden. Hierzu kann die eigene Golfausrüstung mit Putter, Schläger und Golfball verwendet werden. Insgesamt werden auf der ganzen Bürofläche 9 Übungslöcher aus Metall verteilt. Um das ganze abwechslungsreich zu gestalten sollten Konferenzräume, Treppen und vor allem Räume mit verschiedenen Belägen einbezogen werden. Als Hindernisse können zusätzlich Aktenordner, Stühle oder Blumentöpfe verwendet werden. Beim Trendsport Bürogolf gibt es bisher noch keine festen Regeln, außer dass im Unterschied zum Minigolf nicht mit Bande gespielt wird. Der größte Vorteil, so wird gleichzeitig auch die Inneneinrichtung geschont. Natürlich können bestimmte Regeln auch festgelegt werden, beispielsweiße wann wer spielen darf oder ob es bestimmte Strafschüsse gibt.

Ein Firmenevent dieser Art kann ganz einfach und preisgünstig organisiert werden, ist wetterunabhängig und Kollegen können sich während eines Turniers in den eigenen vier Bürowänden besser kennen lernen. Zusätzlich können durch diese Aktion Kollegen dazu gebracht werden, sich mehr für Golfsport zu interessieren und eventuell auch anfangen außerhalb des Büros zu spielen.

One Response to Golf im Büro

  1. Fürs Büro gibt es von K2H einen Putt-Catcher. Ein mobiles Golfloch.

    Lg Patrick
    http://www.K2H-golf.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.