Sportschuhe zum Golfen: Welche Anforderungen müssen sie erfüllen

Wer erfolgreich Golf spielen möchte, der muss sich nicht nur einen gut gepflegten Platz aussuchen, sondern auch die passende Ausrüstung kaufen. Und mit dieser ist nicht etwa nur der Golfschläger gemeint! Vor allem das passende Schuhwerk ist sowohl für die Freude am Spiel als auch die Qualität der Schläge entscheidend. Dementsprechend müssen die Schuhe für das Golfen sorgfältig anhand bestimmter Kriterien ausgewählt werden. Einfache Sneaker reichen zum Golfen bei Weitem nicht aus!

Die Passform ist entscheidend

Dem Golfspiel haften viele negative Assoziationen an, denn es wird oftmals als Altherren- oder Schönwettersport bezeichnet. Dem ist jedoch nicht so, denn zum einen erfordert auch Golf eine gewisse körperliche Fitness und zum anderen steht ein professioneller Spieler bei jedem Wetter auf dem Golfplatz. Ein guter Spieler würde sich von schlechtem Wetter niemals abschrecken lassen! Was ebenfalls häufig nicht von Außenstehenden bedacht wird, ist, dass man bei einem Golfspiel weite Strecken zu Fuß zurücklegen muss, sofern man sich nicht auf vier Rädern fortbewegt. Auf einem üblichen Platz mit 18 Löchern können gut und gern 8 Kilometer zurückgelegt werden. Es erklärt sich von selbst, dass daher die Sportschuhe vor allem eines sein müssen, nämlich bequem. Aus diesem Grund sollte man beim Kauf der Golfschuhe insbesondere auf eine optimale Passform achten. Drückt der Schuh, so sind an jener Stelle Druckstellen oder Blasen vorprogrammiert. Die schmerzenden Stellen wirken sich nicht zuletzt auf das Spiel negativ aus. Zahlreiche Modelle sind mit Gelfußbett oder Luftpolstersohlen ausgestattet, sodass selbst das längste Golfspiel für die Füße erträglich ist. Grundsätzlich gilt: Beim Kauf von Golf- oder Sportschuhen sollte man unbedingt auf eine gute Verarbeitung und eine hohe Qualität achten, weshalb billige Modelle meist ausscheiden.

Bildquelle Otto

Weitere wichtige Kriterien für den Kauf

Bequemlichkeit ist jedoch längst nicht die einzige Anforderung, welche die Sportschuhe für den Golfsport erfüllen müssen. Auch die richtige Sohle ist ein entscheidender Faktor! Man denke hier nur an feuchte oder gar matschige Golfplätze, auf denen man schnell die Bodenhaftung verliert. Mit dem passenden Schuhwerk wird hingegen dafür gesorgt, dass man auf jedem Boden einen sicheren Stand hat. Schließlich ist es nicht förderlich für das eigene Golfspiel, wenn man beim Abschlag auf nassem Boden ausrutscht. Für jenen Zweck sind Golfschuhe mit speziellen Spikes ausgestattet. Da man den Fuß dennoch flexibel bewegen muss, muss auch die Sohle entsprechend beweglich sein. Zuletzt muss das Material der Schuhe von außen wasserdicht und von innen atmungsaktiv sein. Somit wird verhindert, dass die Füße durch feuchtes Grün oder durch Schweiß nass werden, denn beides ist bekanntlich äußerst unangenehm. Schweißfüße kann man ebenfalls durch hochwertige Sportsocken verhindern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.