Wochenende im Chervo Golf Resort am Gardasee

Vor Kurzem waren wir eingeladen, eine 50iger Feier am Gardasee im Chervo Golf Resort beizuwohnen. Natürlich hatten wir sofort zugesagt und mit unserem 1 jährigen Kind die lange Reise, 8 Stunden  mit Pause auf uns genommen. Gewohnt hatten wir direkt am Chervo Golf Platz in der weitläufigen Hotelanlage, bei welcher sich in der Mitte eine alte benediktinische Abtei befindet. Wir hatten eine zweistöckige Suite mit Ausblick auf einige Greens und man stellte uns auch ein Kinderreisebett zur Verfügung. Das Frühstück selbst war ausreichend und man bekam alles was das Herz begehrt.

Chervo Golfresort Gardasee Clubhaus

Rund um diese Hotelanlage befinden sich drei 9 Loch Plätze, die mit Farben markiert sind. Man kann beispielsweise beim weißen Kurs beginnen und dann den roten Kurs dranhängen. Aber das wird im Sekretariat bestimmt. Da kann es dann natürlich auch zu Wartezeiten kommen, aber nach 9 Löchern wird man sich auch eine kurze Pause gönnen dürfen.
Wenn man ab Abschlag eines Kurses steht, fühlt man sich doch ein wenig beengt, und man fürchtet sich einander in die Quere zu kommen. Überaschenderweise ist genau das Gegenteil der Fall. Man sieht zwar rundum Golfer, aber man hat tatsächlich genug Platz. Diese Golfanlage gibt es seit 2001 und darum findet man auf der gesamten Anlage auch nicht wirklich alte Baumbestände. Ansonsten ist der Golfplatz top gepflegt und in jedem Fall eine Runde wert.
Wenn man danach allerdings im Clubrestaurant etwas zu trinken möchte, dann sollte man ein wenig Geduld mitbringen. Sobald mehr als 20 Golfer im Lokal sind, wirken die Kellner ein wenig überfordert…jedoch immer sehr freundlich. Zahlen mussten wir direkt an der Kasse und nicht beim Kellner, was auch dort zu Wartezeiten führte.
[ad#banner]
Wer in Zukunft einen Golfurlaub am Plattensee plant sollte unbedingt mehrere Plätze spielen, denn die gibt es rund um den See zur Genüge. Sehenswert ist auch die Halbinsel Sirmione. Hier kann man nicht nur die Altstadt mit ihren engen Gassen und jeder Menge Ramschläden bewundern, auch ein sehr entspannender Spaziergang entlang des Sees mit anschließendem Mittag oder Abendessen sind ein echtes MustHave.
Hier könnt ihr einige Bilder dieser Anlage und Sirmione sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.