Die richtige Ernährung auf einer Golfrunde

Bei der Wahl der richtigen Ernährung vor, und während einer Runde Golf, scheiden sich definitiv die Geister. Während es Internet jede Menge guter und schlechter Ernährungs Tipps für Golfer gibt, bleibt es doch jeden selbst überlassen, was er auf der Runde zu sich nimmt. Ich kenne Golfer, die hauen sich sozusagen vor der Runde den Wamst voll, und kommen mit einem sensationellen Score ins Clubhaus. Würde ich das machen, wäre ich bereits nach 5 Löcher am Ende angelangt.
Andere wiederum kommen ohne Essen und Trinken ohne Problem über die Runde. Auch bei Golfturnieren kann man an der Halfway die verschiedensten Golfertypen beobachten. Die einen langen kräftig zu, andere trinken bloß ein Bier, oder nicht einmal das. Auch ich esse nur eine Kleinigkeit, dafür trinke ich gerne das eine oder andere kleine Bier. Andere verzichten komplett auf essen und Trinken und wollen sofort wieder weiter.
Wie bereits erwähnt, bleibt es klarerweise jedem selber überlassen. Wer jedoch auf einen guten Score hofft, der sollte sich doch auch ein wenig mit der richtigen Ernährung auseinander setzen.

Vor kurzem hatte ich wieder im Internet nach der richtigen Ernährung für Golfer gesucht. Die Suchmaschine lieferte mir jede Menge Ergebnisse, die jedoch für normale Bürger/Golfer wie mich nicht lesbar sind. Komplexe Kohlenhydrate, konzentrierte Energielieferanten oder wertvolle Fettsäuren sind für mich Fremdwörter, mit denen wahrscheinlich nur Ernährungsberater etwas anfangen können. Zudem habe ich und auch viele andere Golfer keine Lust, sich hier einzulesen. Was wir jedoch mit Sicherheit wissen, ist, dass wir genügend Trinken sollten, und ganz ohne Stärkung der Score mit Sicherheit leiden wird. Vor allem auf den letzten Löchern kommt der Einbruch. Man wird schwerfällig, die Konzentration lässt rapide nach, und man sehnt sich nach einer halben Bier im Clubhaus.
Für den kleinen Hunger zwischendurch, der auch für einen schönen Energieschub sorgt, hatte ich bislang einen Müsliriegel im Bag. Vor kurzem jedoch wurde ich auf einen, speziell für Golfer entwickelten Riegel aufmerksam. BIRDIE-BITE ist ein Bio Früchte Nuss Riegel, der aus Cranberries, Datteln, Physalis sowie Mandeln und Cashews besteht. Dazu das Superfood Kakao und schon hat man einen perfekten Energielieferanten für die Runde.
Ich habe mir davon ein paar im Onlineshop bestellt und werde diese nun regelmäßig auf den Runden testen. Allein der Geschmack hatte mich bereits überzeugt.
Wer nun Lust auf einen solchen Energie Golfriegel bekommen hat, kann diesen hier im Onlineshop bestellen.

One Response to Die richtige Ernährung auf einer Golfrunde

  1. Marcel sagt:

    Ich habe für mich die Erfahrung gemacht, dass zwei drei Müsliriegel und noch ne Banane echt hilfreich für mein Spiel sind. Speziell an Turniertagen darf ich mir den Bauch beim Half-way-house nicht zu stark vollschlagen da sonst meine Leistung rapide abnimmt. Ein weiteres Wundermittel sind die typischen Nussmischungen welche sich Studenten immer gönnen (Studentnfutter). Die Riegel die du erwähnt hasst sehen sehr lecker aus. Ich werde diese definitiv auch mal ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.